64. Biometrisches Kolloquium
Biometrie: gelebte Vielfalt
25.-28. März 2018
an der Goethe-Universität Frankfurt

Willkommen auf den Internetseiten des 64. Biometrischen Kolloquiums 2018!

Die Jahrestagung der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft (IBS-DR) wird 2018 zum 64-ten Mal veranstaltet. Die Tagungssprachen sind traditionell Deutsch und Englisch.

Das Motto des 64. Biometrischen Kolloquiums 2018 ist „Biometrie: gelebte Vielfalt“. Dieses Motto zeigt sich auch in der Breite der verschiedenen Themenschwerpunkte des Tagungsprogrammes, die neben klassischen Themen der Biometrie wie beispielsweise „Bayes-Statistik“, „Nichtparametrische Methoden“, „Überlebens­zeit­analysen“ und wichtigen Schwerpunkten der biometrischen Forschung wie beispielsweise „Adaptive Designs“, „Metaanalyse“ und „Maschinelles Lernen und Big Data Analysen“ auch gerade die aktuellen Entwicklungen der biometrischen Forschung durch Themenschwerpunkte wie „Estimands und fehlende Werte in klinischen Studien“, „Health Technology Assessment“ und „Rare Diseases“ berücksichtigen. Neben verschiedenen Aspekten zur Forschung werden auch Aufgaben der Biometrie in der Lehre und in den Anwendungen angesprochen.

Besondere Höhepunkte eines Biometrischen Kolloquiums sind die eingeladenen Vorträge aus den verschiedensten Gebieten der Biometrie. Hierzu konnten renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Australien, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Norwegen, den USA, Österreich, der Schweiz und Deutschland gewonnen werden.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag zum 64. Biometrischen Kolloquium!

Das 64. Biometrische Kolloquium wird gefördert durch den Fachbereich Medizin der Goethe-Universität und die Deutschen Forschungsgemeinschaft.